Zubereitung des Rinderfilets mit Parmesankäse

Das Rinderfilet mit Parmesankäse-Fondue ist ein erstklassiger, einfacher, doch gleichzeitig köstlicher zweiter Gang: Im Folgenden schauen wir uns die einzelnen Schritte an, die bei der Zubereitung befolgt werden müssen.

  1. Zuerst legen wir die Butter (Raumtemperatur) in eine Pfanne und lassen sie auf kleiner Flamme langsam schmelzen;
  2. Nachdem die Butter vollständig geschmolzen ist, fügen wir nach und nach das Mehl hinzu.
  3. Dann geben wir die zuvor gekochte Milch und den geriebenen Parmesankäse bei.
  4. Mit Pfeffer und Salz würzen (wobei mit den Gewürzen nicht übertrieben werden sollte, da schon allein der Parmesankäse sehr geschmackvoll ist) und weitere vier bis fünf Minuten kochen lassen, bis das Fondue die gewünschte cremige Beschaffenheit aufweist;
  5. Nun nehmen wir den Topf vom Herd und geben ein Eigelb und die Sahne hinzu.
  6. Daraufhin mixen wir das erzielte Gemisch und lassen es weitere zwei oder drei Minuten auf kleiner Flamme kochen.
  7. Einige Sekunden bevor wir das Ganze vom Feuer nehmen, gießen wir langsam den Honig zu.
  8. Jetzt lassen wir das Fondue, das lauwarm serviert werden muss, abkühlen und widmen uns den Rinderfilets.
  9. Das Fleisch darf nicht gewaschen sein (eine verbreitete, wie fehlerhafte Gewohnheit), sondern muss möglichst sofort, ohne Öl und nur mit einer Prise Salz und Pfeffer gewürzt, in einer Teflonpfanne gebraten werden.
  10. Wenn das Rinderfilet die gewünschte Garstufe erreicht hat, können wir mit dem Anrichten fortfahren: Auf dem Tellerboden wird natürlich das Fondue angerichtet, auf das wir das Fleisch legen, das wiederum mit einigen Parmesansplittern dekoriert werden kann.

Wenn wir das Ganze noch anschaulicher gestalten möchten, können wir zwei oder drei Klößchen aus Parmesankäse, Honig und Balsamessig hinzufügen.

Filetto_big

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 Rinderfilets von jeweils 150 g
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Für das Fondue: